none
AGB Anzeigen Shop Archiv Kontakt Kontakt
 
Festival-Termine
und Kurs-Angebote (PDF)
Bücher
Interviews
Antwort auf Fragen rund ums Abonnement, Bestellmöglichkeiten und Mediadaten finden Sie hier:
Weiterleitung zur neuen
Web-Präsenz
www.concerto-magazin.de
mit Angeboten unseres
Kooperationspartners

Unsere Bücher

 
Stand: 1.10.2017

Mit einem Klick gelangen Sie zum Bestellen direkt in den CONCERTO-Shop und über den nachstehenden Link zum vielfältigen Bücher-, CD- und Noten-Angebot unserer Partner von der Verlagsgruppe Kamprad.

Bitte beachten Sie: Für Inhalt und Gestaltung der Seiten, die Sie über externe Links erreichen, sind wir nicht verantwortlich.


10 Jahre FORUM ALTE MUSIK KÖLN

RESOLUTIONES Tonorum Dissonantium

50 Jahre Alte Musik im WDR 1954-2004

Studien zur Geschichte der Aufführungspraxis

Stuttgarter Kammerorchester

Laienmusizieren in Köln

Gesangbücher der Proske'schen Sammlung

Hugo Riemann (1849-1919)


10 Jahre Forum Alte Musik Köln









Eine Dokumentation (inkl. 2 CDs), im Auftrag von Musik + Konzept e. V. und Deutschlandfunk herausgegeben von Bernd Heyder, mit Fotos von Reinhard Doubrawa, einem Interview mit Renate Liesmann-Baum und Ludwig Rink sowie Beiträgen von Benjamin Bagby, Norbert Bolin, Martin Geck, Joachim Geil, Bernd Heyder, Johannes Jansen und Hans Otto
144 S., div. großformatige Bilder, inkl. 2 CDs,
ISBN 978-3-9810364-1-1,
15 EUR

Köln gilt als Hochburg der Alten Musik. Hauptumschlagplatz neuer Ideen und Interpretationsansätze ist seit zehn Jahren das FORUM ALTE MUSIK KÖLN. Der dort stattfindende Diskurs über Fragen der historischen Aufführungspraxis spiegelt sich in den Beiträgen dieses Buches wider. Künstler, Veranstalter und außenstehende Beobachter kommen zu Wort, eine Foto-Serie von Reinhard Doubrawa vermittelt Einblicke in die lebendige Alte-Musik-Szene der Stadt, eine ausführliche Dokumentation und zwei CDs mit ausgewählten Radio-Mitschnitten des Deutschlandfunks lassen die Geschichte der Konzertreihe noch einmal Revue passieren.


Leseprobe ...

zum Seitenanfang


Von den Dissonanzen








Christoph Bernhards ›RESOLUTIONES Tonorum Dissonantium‹ nach dem Manuskript herausgegeben und kommentiert von Michael Heinemann
X S. (Einführung) + 32 S., ca. 140 Notenbeispiele, hochwertige Leinenausstattung
ISBN 978-3-9810364-0-4,
16,90 EUR

Unter dem irreführenden Titel einer ›Kompositionslehre Heinrich Schützens in der Fassung seines Schülers‹ wurden die bedeutenden musiktheoretischen Abhandlungen Christoph Bernhards schon vor Jahrzehnten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Unberücksichtigt blieb dabei eine kleine, mit zahlreichen Notenbeispielen gespickte Studie, die Bernhards ›Tractatus compositionis augmentatus‹ um das für die Zeit des tiefgreifenden Stilwandels im 17. Jahrhundert zentrale Kapitel der Dissonanzen bereichert. Hier liegt sie nun erstmals in einer wissenschaftlichen Neu-Edition mit bibliophilem Charakter vor.

Inhalt ...

zum Seitenanfang


50 Jahre Alte Musik im WDR 1954-2004








mit Beiträgen von Christoph Wolff, Christoph Prasser, Dieter Gutknecht, Thomas Synofzik, Jan Reichow, Robert von Zahn, Peter Wollny, Barbara Schwendowius, Eva Küllmer, Wolfgang Sandberger, Thomas Daun, Klaus Pietschmann, Klaus L Neumann, Richard Lorber, Susanne Ockelmann und Friedemann Hellwig
Originalausgabe in Co-Produktion mit dem Westdeutschen Rundfunk,
320 S., ca. 250 teils vierfbg. Abb., inkl. 2 CDs,
ISBN 3-9803578-5-6,
28,50 EUR

»50 Jahre Alte Musik im WDR«, kenntnisreich geschildert aus
der Innen- und Außensicht
­verschiedener Autoren, gespiegelt in einer Fülle von Bildern, nacherlebbar in mehr als dreißig ausgewählten und hier erstmals ­veröffentlichten Tonbeispielen auf zwei CDs: Dieses Buch ­zeichnet nicht nur ein halbes Jahrhundert erfolgreicher Radiogeschichte nach, es dokumentiert auch entscheidende Stationen der Renaissance Alter Musik in Deutschland und den Stellenwert des Musizierens auf historischen Instrumenten in unserer Zeit.








Leseprobe ...

zum Seitenanfang

Dieter Gutknecht

Studien zur Geschichte der Aufführungspraxis Alter Musik. Ein Überblick vom Beginn des 19. Jh. bis zum Zweiten Weltkrieg
2. Aufl., 340 S.,
ISBN 3-9803578-9-9,
24,80 EUR

Wie alles begann ... Das grundlegende Werk zum Thema, in überarbeiteter und erweiterter Neuauflage mit Register. Schauen Sie mal hinein; das hinzugekommene fünfte Kapitel vollständig hier:


Leseprobe ...

zum Seitenanfang

Norbert Bolin

Stuttgarter Kammerorchester 1945-1995. Biographische Skizzen
200 S., 23 s/w-Abb.,
ISBN 3-9803578-1-3,
24,80 EUR

Festschriften sind langweilig? Dann lesen Sie mal diese hier:


Leseprobe ...

zum Seitenanfang

Astrid Reimers

Laienmusizieren in Köln
608 S., div. s/w-Abb.,
ISBN 3-9803578-2-1,
39,90 EUR

Dieses Ergebnis langjähriger
Feld-, Kneipen- und anderer Studien sollte in keiner Büchersammlung zur musikalischen Volkskunde fehlen. Werfen Sie doch mal einen Blick ins Inhaltsverzeichnis oder auf das Vorwort ...

Leseprobe ...

zum Seitenanfang

Raymond Dittrich

Die Gesangbücher der Proske'schen Musiksammlung – Von Luther bis zum Cäcilianismus. Eine Ausstellung in der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg
56 S., 20 s/w-Abb.,
ISBN 3-9803578-4-8,
9,20 EUR

Im Sauseschritt durch die Geschichte des Gesangbuchs! Dieses Büchlein ist Ausstellungskatalog und Einführung in das Thema zugleich. Wer mehr wissen will, wird mit dem achtseitigen Apparat auf den neuesten bibliographischen Stand gebracht.

Leseprobe ...

zum Seitenanfang


Michael Arntz










Hugo Riemann (1849-1919) Leben,Werk und Wirkung
356 S., Fadenheftung,
ISBN 3-9803578-7-2,
38,60 EUR

Hugo Riemann verfasste nicht nur ein weltbekanntes Musik-Lexikon, veröffentlichte über 50 Monographien und mehr als 200 Aufsätze in Fachzeitschriften und Tageszeitungen, er gab auch über 70 Ausgaben fremder Werke heraus, und das Verzeichnis seiner Kompositionen reicht bis Opus 69. Daneben war er ein bedeutender Pädagoge, aus dessen Schule Künstler wie Max Reger und Hans Pfitzner hervorgegangen sind.

Leseprobe ...

zum Seitenanfang

... und noch eine Buchempfehlung aus dem Bereich der Belletristik:


BEN GRILK




Der Debüt-Roman des amerikanischen Krimi-Autors Paul Kolhoff (u.a. »Winterfische« 1996 in DuMonts Kriminalbibliothek) in deutscher Erstveröffentlichung. Ben Grilk, der Sohn deutscher Einwanderer in Ohio, kämpft rastlos um die Verwirklichung seines Amerikanischen Traums. Aber der Kampf geht über viele Runden ... »Benjamin Grilk ist ein Virtuose des Scheiterns – oder um Woody Allen zu variieren: er ist wie König Midas, nur umgekehrt« (Rhein-Neckar-Zeitung).

143 S., Fadenheftung,
ISBN 3-9803578-3-X, 17,40 EUR


zum Seitenanfang

Alle Titel sind über den Buchhandel zu beziehen oder direkt beim CONCERTO VERLAG.

Die aktuelle Ausgabe


 
Zum SHOP


 
Aktuelle Angebote


 
Zum SHOP


 
Die Ausgabe des Vormonats


 
Zum SHOP


 
Unsere Buch-Empfehlung


 
Zum SHOP


 
CD-Tipp


 
Zum SHOP


 
Zurückliegende Ausgaben


 
Zum SHOP


 
Die aktuelle Ausgabe


 
Zum SHOP


 

AGB Anzeigen Impressum nach oben